Update: Das Gastbetriebssystem kann abstürzen, wenn Sie eine live-Migration von Hyper-V virtuelle Computer in einer Umgebung mit Windows Server 2008 R2 ausführen

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 2636573 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Nicht sicher, ob das richtige Update ist? Wir haben dieses Problem hinzugefügt unserer Speicherabbild Diagnose die bestätigen können.
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Problembeschreibung

In einer Umgebung mit Windows Server 2008 R2 führen Sie eine live-Migration von Hyper-V virtuelle Computer. In diesem Szenario stürzt das Gastbetriebssystem. Darüber hinaus wird eine Stop-Fehlermeldung angezeigt, die einer der folgenden ähnelt:
STOP 0X000000D1)Parameter1, Parameter2, 3. Parameter, 4. Parameter)
DRIVER_IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL
STOP 0X0000001E)Parameter1, Parameter2, 3. Parameter, 4. Parameter)
KMODE_EXCEPTION_NOT_HANDLED

Lösung

Um dieses Problem zu beheben, installieren Sie dieses Update auf dem Host-Computer, in dem die virtuellen Hyper-V-Computer befinden.

Update-Informationen

Um dieses Problem zu beheben, installieren Sie dieses Update aus Microsoft Windows Update.

Darüber hinaus können Sie dieses Update aus dem Microsoft Download Center installieren.

Die folgenden Dateien stehen zum Herunterladen im Microsoft Download Center zur Verfügung:

Bild minimierenBild vergrößern
Herunterladen
Laden Sie das Update-Paket jetzt herunter.

Datum der Freigabe: 10 Januar 2012

Für weitere Informationen darüber, wie Sie Microsoft Support-Dateien herunterladen können, klicken Sie auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
119591 So erhalten Sie Microsoft Support-Dateien von Online-Diensten
Microsoft hat diese Datei auf Viren überprüft. Microsoft hat die zum Zeitpunkt der Veröffentlichung der Datei aktuell verfügbare Virenerkennungssoftware verwendet. Die Datei wird auf Servern mit erhöhter Sicherheit gespeichert, wodurch nicht autorisierten Änderungen an der Datei vorgebeugt wird.

Voraussetzungen

Um diesen Hotfix anwenden zu können, muss Windows Server 2008 R2 ausgeführt werden.

Informationen zur Registrierung

Um den Hotfix aus diesem Paket verwenden zu können, müssen Sie keinen Änderungen an der Registry vornehmen.

Informationen zum Neustart

Sie müssen den Computer neu starten, nachdem Sie diesen Hotfix anwenden.

Ersetzte Hotfixes

Dieser Hotfix ersetzt keine zuvor veröffentlichten Hotfix.

Dateiinformationen

Die Version Englisch (USA) dieses Hotfixes installiert Dateien mit den Attributen, die in den folgenden Tabellen aufgeführt sind. Die Datums- und Uhrzeitangaben für diese Dateien sind in Coordinated Universal Time (UTC) aufgelistet. Die Datums- und Uhrzeitangaben für diese Dateien auf Ihrem lokalen Computer sind in Ihrer Ortszeit zusammen mit Ihrem aktuellen Zeitunterschied Sommerzeit (DST) angezeigt. Darüber hinaus können sich die Datums- und Uhrzeitangaben ändern, wenn Sie bestimmte Operationen auf die Dateien anwenden.
Hinweise zu den Dateiinformationen für Windows Server 2008 R2
Wichtig Windows 7- und Windows Server 2008 R2-Hotfixes sind in denselben Paketen enthalten. Allerdings werden Updates auf der Seite Hotfix Anforderung unter beiden Betriebssystemen aufgelistet. Um das Hotfix-Paket anzufordern, das auf eine oder beide Betriebssysteme angewendet wird, wählen Sie den Hotfix, der auf der Seite unter "Windows 7/Windows Server 2008 R2" aufgeführt ist. Beachten Sie im Abschnitt "Gilt für" im Artikel, um das aktuelle Betriebssystem bestimmen, dem einzelnen Hotfixes gelten.
  • Durch Untersuchen der Datei Versionsnummern wie in der folgenden Tabelle dargestellt, können die Dateien, die gelten für bestimmte Produkte, Meilensteine (RTM, SPn) und Servicebereiche (LDR, GDR) identifiziert werden:

    Tabelle minimierenTabelle vergrößern
    VersionProduktMeilensteinServicebereich
    6.1.7600.16xxxWindows 7 und Windows Server 2008 R2RTMGDR
    6.1.7600.20xxxWindows 7 und Windows Server 2008 R2RTMLDR
    6.1.7601.17xxxWindows 7 und Windows Server 2008 R2 SP1GDR
    6.1.7601.21xxxWindows 7 und Windows Server 2008 R2SP1LDR

  • Die MANIFEST-Dateien (. manifest) und MUM-Dateien (.mum), die installiert werden für jede Umgebung sind. separat aufgeführt im Abschnitt "Weitere Dateiinformationen für Windows 7 und Windows Server 2008 R2". MUM- und MANIFEST-Dateien sowie die zugehörigen Sicherheitskatalogdateien (.cat) Dateien sind äußerst wichtig, den Status der aktualisierten Komponenten zu verwalten. Die Sicherheitskatalogdateien, deren Attribute nicht aufgeführt sind, sind mit einer digitalen Microsoft-Signatur signiert.

Für alle unterstützten Versionen von Windows Server 2008 R2
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
DateinameDateiversionGröße der DateiDatumZeit
Passthruparser.sys6.1.7600.16385zwischen 20.48013-Jul-200923:42
Storvsp.sys6.1.7600.16911120,32004-Nov-201103:19
Vhdparser.sys6.1.7600.1638517,40813-Jul-200923:42
Passthruparser.sys6.1.7600.16385zwischen 20.48013-Jul-200923:42
Storvsp.sys6.1.7600.21084120,32004-Nov-201103:16
Vhdparser.sys6.1.7600.1638517,40813-Jul-200923:42
Passthruparser.sys6.1.7601.1751420,99220-Nov-201009:57
Storvsp.sys6.1.7601.17719120,32004-Nov-201103:11
Vhdparser.sys6.1.7601.1751417,40820-Nov-201009:57
Passthruparser.sys6.1.7601.1751420,99220-Nov-201009:57
Storvsp.sys6.1.7601.21854120,32004-Nov-201104:08
Vhdparser.sys6.1.7601.1751417,40820-Nov-201009:57


Status

Microsoft hat bestätigt, dass es sich um ein Problem bei den Microsoft-Produkten handelt, die im Abschnitt "Gilt für" aufgeführt sind.

Weitere Informationen

Hinweis: der Stillstand ist nicht beschränkt auf die oben genannte Fehlermeldung, erhalten Sie möglicherweise auch folgende Stop-Fehler, die der folgenden ähnelt:

Beenden Sie 0x0000003D (parameter1, parameter2, parameter3, parameter4)
INTERRUPT_EXCEPTION_NOT_HANDLED

STOP 0x0000008E (parameter1, parameter2, parameter3, parameter4)
KERNEL_MODE_EXCEPTION_NOT_HANDLED

Weitere Informationen über die Funktion für die live-Migration herunterladen Sie White Paper von der folgenden Microsoft Download Center-Website:Für weitere Informationen zur Softwareupdate-Terminologie, klicken Sie auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
824684 Beschreibung der Standardterminologie, die zum Beschreiben von Microsoft-Softwareupdates verwendet wird.

Weitere Dateiinformationen

Weitere Dateiinformationen für Windows Server 2008 R2

Weitere Dateien für alle unterstützten Versionen von Windows Server 2008 R2
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
DateinameAmd64_wstorvsp.inf_31bf3856ad364e35_6.1.7600.16911_none_8a7c6459c7f10125.Manifest
DateiversionNicht zutreffend
Größe der Datei3047
Datum ab (UTC)04-Nov-2011
Zeit (UTC)16:33
DateinameAmd64_wstorvsp.inf_31bf3856ad364e35_6.1.7600.21084_none_8abd28cae144e6a6.Manifest
DateiversionNicht zutreffend
Größe der Datei3047
Datum ab (UTC)04-Nov-2011
Zeit (UTC)16:33
DateinameAmd64_wstorvsp.inf_31bf3856ad364e35_6.1.7601.17719_none_8c6ac3afc51037c9.Manifest
DateiversionNicht zutreffend
Größe der Datei3047
Datum ab (UTC)04-Nov-2011
Zeit (UTC)16:33
DateinameAmd64_wstorvsp.inf_31bf3856ad364e35_6.1.7601.21854_none_8cc41f58de52c8a4.Manifest
DateiversionNicht zutreffend
Größe der Datei3047
Datum ab (UTC)04-Nov-2011
Zeit (UTC)16:33

Eigenschaften

Artikel-ID: 2636573 - Geändert am: Samstag, 11. Oktober 2014 - Version: 7.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Windows Server 2008 R2 Datacenter
  • Windows Server 2008 R2 Enterprise
  • Windows Server 2008 R2 Standard
  • Windows Server 2008 R2 Service Pack 1
  • Microsoft Hyper-V Server 2008 R2
Keywords: 
kbmdd kbqfe kbhotfixserver kbfix kbexpertiseinter kbsurveynew kbbug atdownload kbmt KB2636573 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 2636573
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com