Leistung von Outlook wird langsam in der Office 365-Umgebung

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 2441551 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

PROBLEM

Bei Verwendung von Microsoft Outlook zusammen mit Microsoft Office 365 treten eines oder mehrere der folgenden Symptome:
  • Outlook reagiert langsam, wenn Sie versuchen, e-Mail-Nachrichten öffnen.
  • Wenn Sie eine e-Mail-Nachricht senden, befindet sich die Nachricht im Ordner Postausgang für eine lange Zeit.
  • Outlook reagiert langsam, wenn Sie versuchen, eine Anlage einfügen. Häufig wird die folgende Warnmeldung angezeigt:
    Es werden Informationen vom Server abgerufen.

URSACHE

Dieses Problem kann aus vielen Gründen auftreten.

Dieses Problem kann durch ein Exchange Online Server-Problem verursacht. In diesem Fall melden Sie sich bei Office 365-Portal unter Verwendung Ihrer Anmeldeinformationen und klicken Sie dann auf Dienstzustand um festzustellen, ob andere Kunden das gleiche Problem auftritt. Wenn andere Kunden das Problem auftritt, sollte das Problem endet, wenn das Ereignis Service-Unterbrechung aufgelöst wird.

Außerdem festlegen Sie, ob das Problem durch lokale Netzwerkprobleme verursacht werden. Dazu gehören Probleme, die Auswirkungen auf Ihre lokalen Proxy-Server, Firewall oder Internetdienstanbieter.

LÖSUNG

Gehen Sie folgendermaßen vor, um dieses Problem zu beheben:
  1. Stellen Sie sicher, dass die neuesten Updates für Outlook installiert sind. Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
    2625547 Gewusst wie: Installieren der neuesten Updates für Microsoft Outlook (uns nur Englisch)
    Erlernbar zu testen, ob das Problem behoben ist. Wenn das Problem weiterhin besteht, fahren Sie mit Schritt 2 fort.
  2. Führen Sie die Methodsfrom aus die folgenden Microsoft Knowledge Base-Artikeln für die Version von Outlook, die Sie ausführen:
    • Für Outlook 2013:
      2652320 Outlook 2013 oder Outlook 2010 nicht mehr reagiert, hängt, friert ein oder mehr funktioniert
    • Für Outlook 2010:
      2695805 Behandlung von Leistungsproblemen in Outlook 2010
    • Für Outlook 2007:
      940226 Behandlung von Leistungsproblemen in Outlook 2007
    Wenn das Problem weiterhin besteht, fahren Sie mit Schritt 3 fort.
  3. Gehen Sie folgendermaßen vor:
    • Verwenden Sie Microsoft Office Configuration Analyzer (OffCAT) zu bestimmen, ob zu viele e-Mail-Elemente in das e-Mail-Konto kritischer Datenordnern befinden. Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
      2768656 Mit vielen Elementen in einer zwischengespeicherten Modus OST-Datei oder PST-Dateiordner können Outlook Leistungsprobleme auftreten.
    • Lync Online-Integration zu deaktivieren. Wenn Outlook mit Lync Online in Office 365-Umgebung integriert ist, kann die Integration von Outlook-Leistung auswirken. Um Lync Online-Integration in Outlook zu deaktivieren, gehen Sie folgendermaßen vor:
      1. Lync geöffnet ist, klicken Sie auf das Symbol (Zahnrad)
        Bild minimierenBild vergrößern
        Screenshot von dem Zahnradsymbol in Lync
        ) in der oberen rechten Ecke auf Tools, und klicken Sie dann auf Optionen.
      2. Klicken Sie auf Personal, und deaktivieren Sie die Kontrollkästchen im Bereich Manager für persönliche Informationen.
      3. Klicken Sie auf OK, und starten Sie Outlook und Lync.
Benötigen Sie weitere Hilfe? Klicken Sie auf der Office 365-Community Webseite finden.

Eigenschaften

Artikel-ID: 2441551 - Geändert am: Mittwoch, 5. November 2014 - Version: 28.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Exchange Online
Keywords: 
o365 o365a o365e o365p o365m o365022013 kbgraphic kbgraphxlink kbmt KB2441551 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 2441551
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com